Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1.  Allgemeine Bestimmungen
1.1.  Für die Rechtsbeziehungen zwischen dem Käufer und der Buchlese 29, Inhaber Steffi Peschel, Reisewitzer Str.29, 01159 Dresden gelten ausschließlich die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Allgemeine Geschäftsbeziehungen.

1.2. Die vorliegenden AGB gelten für unsere Kunden, die Verbraucher oder Unternehmer sind. Verbraucher ist jede natürliche Person, der keine gewerbliche oder beruflich selbstständige Tätigkeit zugeordnet werden kann. Unternehmer bezeichnet natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Geschäftsabschluss in Ausübung beruflich selbstständiger oder gewerblicher Tätigkeit handeln.

1.3. Abweichende AGB werden außer bei ausdrücklich schriftlicher Zustimmung Vertragsbestandteil.

2.  Zustandekommen des Vertrages
2.1. Unsere angebotenen Waren stellen noch kein bindendes Angebot dar, sonder fordern die Kunden zur Abgabe der Bestellung auf.

2.2. Der Kunde erklärt verbindlich mit der Bestellung sein Vertragsangebot. Eine Zugangsbestätigung unsererseits stellt noch keine Vertragsannahme dar. Wir können die Bestellung durch Auftragsbestätigung oder Warenauslieferung annehmen.

2.3. Voraussetzung der Annahme des Vertragsangebotes ist weiterhin die Lieferfähigkeit des Produktes. Ist ein bestellter Artikel noch nicht erschienen oder kurzfristig nicht lieferbar, wird die Bestellung vorgemerkt.

2.4. Wir sind berechtigt, das Vertragsangebot des Kunden abzulehnen ? beispielsweise bei Prüfung der Bonität.

2.5. Eine Speicherung des Vertragstextes erfolgt nicht. Sie erhalten Ihre Bestelldaten und die AGB per E-Mail. Die zum Bestellzeitpunkt gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind jederzeit auf der Homepage einsehbar.

3. Eigentumsvorbehalt
3.1. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum bzw. bis zur vollständigen Begleichung sämtlicher die laufende Geschäftsbeziehung betreffenden Forderungen.
Dies betrifft sowohl Verbraucher, als auch Unternehmer.

3.2. Bei Zahlungsverzug durch den Kunden oder vertragswidrigem Verhalten sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die Ware zurück zu verlangen.

4. Vergütung
4.1. Die angebotenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sind bindend. Beim Kauf mit Versand der Ware enthält der Preis noch nicht die entsprechende Versandkostenpauschale.
Die Bezahlung durch den Kunden erfolgt über eine der angebotenen Zahlungsarten. Wir behalten uns das Recht des Ausschlusses einzelner Zahlungsarten vor.

4.2. Der Kunde ist nach Erhalt der Leistung zur Zahlung innerhalb von 10 Tagen verpflichtet.
Nach Ablauf der Frist entsteht ein Zahlungsverzug, der 5 Prozent Verzugszinsen beim Verbraucher und 8 Prozent Verzugszinsen beim Unternehmer nach sich zieht.

4.3. Ein Recht zur Aufrechnung besteht nur bei rechtskräftigen oder durch uns anerkannten Gegenansprüchen.

5. Gefahrübergang
5.1. Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware auch beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware auf diesen über.

5.2. Bei Unternehmern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware mit der Auslieferung dieser an der zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Firma auf den Unternehmer über.

6. Gewährleistung
6.1. Für Mängel der Ware leisten wir Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung.
Allerdings sind wir berechtigt, eine Nacherfüllung mit unverhältnismäßig hohen Kosten zu verweigern, wenn die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Kunden bleibt.

6.2. Ist die Nacherfüllung aus unterschiedlichen Gründen nicht möglich oder schlägt fehl, kann der Kunde Minderung des Preises, Rückgängigmachung des Vertrages oder Schadensersatz statt der Leistung verlangen. Bei geringfügigen Mängeln besteht kein Rücktrittsrecht.

6.3. Unternehmer müssen innerhalb einer Woche nach Erhalt der Ware die offensichtlichen Mängel anzeigen. Andernfalls ist die Geltendmachung der Gewährleistung ausgeschlossen.  Die Anzeige erfolgt schriftlich unter Angabe sämtlicher Beweise für die Anspruchsvoraussetzungen.

7. Rücksendung
Der Kunde trägt die Kosten für die Rücksendung der Waren. Bei Fragen wenden Sie sich bitte telefonisch an uns.

8. Haftung
Wir bzw. unsere gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen haften nur bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz. Sofern dies nicht vorliegt, ist die Haftung auf den Schaden begrenzt, der bei Vertragsabschluss vorhersehbar war.

9. E-Book
9.1. Beim Kauf von E-Books (Bücher und Medien in elektronischer Form) erwirbt der Kunde das nicht übertragbare  Recht, die Titel zum ausschließlich persönlichen Gebrauch in der entsprechenden Art und Weise zu nutzen. Der Kunde hat das Recht, die gekaufte elektronische Kopie auf einem Endgerät zu speichern. Der Kunde hat ebenso das Recht, Kopien der von ihm gekauften elektronischen Kopien des Werkes  zum privaten Zweck zu erstellen und auf Endgeräten zu speichern und nutzen. Eine weitere Nutzung ist untersagt, insbesondere die weitere Vervielfältigung oder Verbreitung , das öffentliche Zugänglichmachen, ein Verleihen, Verkaufen oder Nutzen für kommerzielle Zwecke.
Jede Form der Änderung und Bearbeitung des Formates und Inhaltes sind untersagt.

9.2. Im Falle von mit digitalen Wasserzeichen individuell markierten Dateien ist bei missbräuchlicher Nutzung eine Ermittlung und Verfolgung des ursprünglichen Erwerbers unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften möglich.

10. Datenschutz
10.1. Die personenbezogenen Daten unserer Kunden werden nur zum Zwecke der ordnungsgemäßen Vertragsdurchführung im gesetzlichen Rahmen genutzt.

10.2. Sofern eine Aufbewahrung dieser Daten steuerrechtlich erforderlich ist, werden sie für den Zugriff aus anderen Zwecken gesperrt.

11. Schlussbestimmungen
11.1. Für die Rechtsbeziehungen zwischen dem Käufer und der Buchlese 29 gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

11.2. Ist der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist der Gerichtsstand für Streitigkeiten aus Verträgen unser Geschäftssitz. Dasselbe gilt für Kunden ohne allgemeinen Gerichtsstand oder Wohnsitz  in Deutschland, bzw. bei unbekanntem Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung.

11.3. Falls einzelne Vereinbarungen des Kundenvertrages inbegriffen der AGB ganz oder teilweise unwirksam sind oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen bestehen.

Dresden, 30.06. 2016

Öffnungszeiten

„Buchlese 29” | Reisewitzer Str. 29 | 01159 Dresden

 

Wir sind für Sie da:


Montag -– Freitag:  9 - 18 Uhr
Samstag:                9 - 13 Uhr

Tel.: 0351 - 40292929
Fax: 0351 - 40292928
E-Mail: info@buchlese29.de